Montag, 19. August 2019

Wir brauchen dringend Verstärkung! Mitglied werden ...

  • Startseite
  • Aktuelles
  • „Es brennt!“ – Mehrere Einsätze für die Jugendfeuerwehren „Schimhofen“

„Es brennt!“ – Mehrere Einsätze für die Jugendfeuerwehren „Schimhofen“

 

Am Samstag, 18.03.2017, um 10 Uhr war es mal wieder so weit: Die Jugendfeuerwehren aus Schimborn und Königshofen veranstalteten einen gemeinsamen Übungstag unter dem Motto „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Hierzu trafen sich 15 Jugendliche beider Wehren, um gemeinsam die Brandbekämpfung zu trainieren.

Am Vormittag standen drei Löschübungen zu dem Bereich „Flächenbrand im Löschzug“ an, die von den Jugendfeuerwehrlern motiviert und effizient angegangen wurden. Welcher Trupp einer Löschfahrzeug-Besatzung dabei welche Aufgabe zu erfüllen hat und auch welche Materialien bzw. Hilfsmittel er zunächst zu verwenden hat, wurde bei diesen Einsätzen intensiv besprochen.

Nach einer stärkenden Mittagspause mit Bratwurst und Brötchen folgten schon die nächsten großen Löschübungen. Als Erstes wurden die Feuerwehranwärter /-innen mit dem Szenario „Brand des Gerätehauses Königshofen- zwei vermisste Personen“ konfrontiert und anschließend mussten sie zu einem „Flächenbrand in der Frühlingsstraße“ ausrücken. Bei diesen beiden größeren Einsatzübungen konnten die Jugendlichen ihr Wissen und Können unter Beweis stellen.

Nachdem die Feuerwehrfahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht worden waren (ebenfalls eine –meist nicht so beliebte- Grundtätigkeit von Feuerwehrlern nach einem Einsatz), beendete „Schimhofen“ gegen 15.30 Uhr den gemeinsamen Übungstag.

Wie bereits in den vergangenen Jahren wollten die Feuerwehren aus Schimborn und Königshofen mit diesem Übungstag das Miteinander unter den Jugendlichen stärken. Unsere Nachbarschaft hat bereits durch viele gemeinsame Aktionen, wie 24h- Übungen oder insbesondere auch die gemeinsame Zelt- Landschaft auf dem jährlichen Kreisjugendfeuerwehrzeltlagern, eine zunehmende Freundschaft erarbeitet, die vor allem durch die zu solchen Events verwendete gemeinsame Namensgebung „Schimhofen“ zum Ausdruck gebracht wird. Die Jugendwarte und ihre Unterstützer können hierbei auf einen hervorragenden Zusammenhalt und eine erstklassige Zusammenarbeit unter den Jugendlichen blicken. – Dies sei genug Ansporn, um solche gemeinsamen Events fortzuführen.- Schließlich wird der Grundstein für eine gute Zusammenarbeit auch in der aktiven Wehr gelegt!

Ein riesengroßer Dank gilt allen, die diesen tollen Tag ermöglicht haben: den Jugendwarten und ihren Betreuern sowie den Ausbildern, die diesen Tag mitgestaltet haben.

K800 unspecified

Mehr Fotos...

Drucken E-Mail

Katwarn Warnungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok